Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Prag Juli 2011
#1
Wir hatten Wetterglück. Es schien entgegen jeder Vorhersage die Sonne.

Ich hatte mir die Stadt anders vorgestellt. Kleinteiliger und verwinkelter.
Aber es sind viele Straßenzüge mit großzügigen Fassaden aus Renaissance, Barock, Rokoko, Jugendstil usw., die auch nicht verbaut sind in engen Straßen.

Jeder Gang in die Stadt fing so an:


   


Die U-Bahnen sind unglaublich tief gelegen und werden mit richtig (!) schnellen und irrsinnig steilen und langen Rollstreppen versorgt. Ich konnte beim Fahren nicht runtergucken [Bild: 3869.gif], sondern hab mir immer die Werbung an der Seite angeschaut.


   


   


   


   

I iz in teh valli of dogz, fearin no pooch,
bcz Ceiling Cat iz besied me rubbin' mah ears, an it maek me so kumfy.

Psalm 23
Zitieren
#2
Auf dem Altstäderring gibt es natürlich erstmal die astronomische Uhr am Rathaus. Wir hatten Glück und kamen um 6 Minuten vor 12:00 dort an, so dass wir das Figurenspiel um voll sehen konnten (nicht sehr beeindruckend ohne Fernglas). Danach spielt dann noch ein Fanfarenbläser.


   


Ansonsten gibt es dort einige schöne Fassaden, Prager Schinken, Hochzeitspaare und Pferdedroschken. Neben jeder Menge Touris natürlich.


   


   


   


   


Die Pferde sind seltsam beschlagen mit einem Quersteg am offenen Ende des Hufeisens. Vermutlich wegen des Kopfsteinpflasters. Die Gespanne waren alle bis auf eines sehr gepflegt und gut in Schuss. Kein Grund für Tränen.
I iz in teh valli of dogz, fearin no pooch,
bcz Ceiling Cat iz besied me rubbin' mah ears, an it maek me so kumfy.

Psalm 23
Zitieren
#3
Am zweiten Tag war ich im jüdischen Museum. Das sind Ausstellungen in verschiedenen Synagogen untergebracht, die nahe beieinander liegen und verschiedenen Themen gewidmet sind. Fotografieren darf man nur auf dem Friedhof. Ich war das erste Mal in einer Synagoge.


   


   


   
I iz in teh valli of dogz, fearin no pooch,
bcz Ceiling Cat iz besied me rubbin' mah ears, an it maek me so kumfy.

Psalm 23
Zitieren
#4
Schöne Bilder. Danke dafür. Ja

Auf den Friedhofsbildern vermisse ich die aufgetürmten Steinchen auf den Grabsteinen. Die haben mich damals sehr fasziniert.
Zitieren
#5
Es gab Grabmäler mit Steinchen. Aber am Rand. Das was ich fotografiert habe, ist über eine Absperrung hinweg, da kommt kein Besucher ran. Außerdem waren erstaunlich viele Grabsteine oben spitz, so dass gar keine Ablagefläche vorhanden war.
I iz in teh valli of dogz, fearin no pooch,
bcz Ceiling Cat iz besied me rubbin' mah ears, an it maek me so kumfy.

Psalm 23
Zitieren
#6
Sind sehr schöne Bilder. Danke für's reinstellen. Vielleicht nehme ich mal den Foto mit, und zeige Bauarbeiten... Bei unserem Talent rührt das aber zu Tränen.
Fry S. 208 - 1. Buch
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste