Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zarrentin August 2011
#1
Der Schaalsee macht mir ja einfach so - nur weil er ist - Glücksgefühle.

Besonders viele Fotos habe ich nicht mitgebracht von unserem Tagesausflug. Einige Motive, die ich im Hinterkopf hatte, gab es leider nicht mehr.


   


Die haben da ganz viele Stege mit anschließenden kleinen Hütten samt Sonnenterrasse. Da kommt keiner rauf, alles verschlossen und keiner rein. Gucken kann auch keiner. Das nenn ich exklusiv.


   



Das ist das sanierte Kloster. Sehr schön geworden. Museum, Bibliothek und Veranstaltungsräume. Ich kenn das noch, als es völlig brachlag und als Lagerraum für landwirtschaftliche Geräte diente. Die DDR hat sich ja nicht viel geschert um Kulturdenkmäler.


   


Von Zarrentin aus gibt es einen Rundweg um so einen kleinen Seeableger. Dortselbst gibt es eine wunderschöne Allee.


   


Aufgrund der Feuchtigkeit gibt es rundherum viele Flechten und Moose, Baumschwämme und Pilze. Da es sich um ein Biosphären-Reservat handelt, wird auch nicht viel geräumt. Wobei das eigentliche Reservat die komplett unzugänglichen Bereiche am östlichen Ufer sind. Die wiederum gibt es dann dank der DDR. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Wink



   














I iz in teh valli of dogz, fearin no pooch,
bcz Ceiling Cat iz besied me rubbin' mah ears, an it maek me so kumfy.

Psalm 23
Zitieren
#2
Das sind schöne Fotos einer schönen Landschaft. Das letzte finde ich klasse, wenn ich es mir auch etwas größer wünsche.
Fry S. 208 - 1. Buch
Zitieren
#3
Ja, es ist wunderschön da.

Vor ca. 15 Jahren war ich fast jedes Wochenende da. Wir haben große Wanderungen gemacht, auch die umliegenden Seen umrundet. Haben uns ohne Weg und Steg durch das Reservat geschlagen (ja, das ist pfui, ich weiß). Dabei haben wir einen Seeadler aufgestöbert, der sich einen verendeten Karpfen schnappen wollte. Der hat dann in 7 Metern von uns entfernt seine Schwingen ausgebreitet und flog auf. Sagenhaft! Love2 Ich hab da so viele schöne Erinnerungen an die Ecke.

Bis auf die Tatsache, dass einen dort, wenn man stehenbleibt an vielen Stellen die Mücken auffressen (nicht in Zarrentin), ist es wundervoll dort. *schwärm*

Diese nicht sehr appetitlichen Pilze habe ich dort noch fotografiert. Ich konnte sie nicht bestimmen auf einschlägigen Pilzseiten. Nixweiss

Idee?


   

I iz in teh valli of dogz, fearin no pooch,
bcz Ceiling Cat iz besied me rubbin' mah ears, an it maek me so kumfy.

Psalm 23
Zitieren
#4
Du könntest das auch mal ruhig mit einem Perspektivwechsel fotografieren. Die Natur wird aus der Froschperspektive noch viel spannender... Pfeif Rofl Pilzfachmann bin ich leider auch nicht. Mal schauen....

Ohne Weg und Steg läuft sich es zwar beschwerlich, aber ich mag es auch, wenn es auch Pöse ist.
Fry S. 208 - 1. Buch
Zitieren
#5
Schein eine Xylaria polymorpha · Vielgestaltige Holzkeule zu sein. Nixweiss
Fry S. 208 - 1. Buch
Zitieren
#6
(05.09.2011, 20:45)Menace schrieb: Du könntest das auch mal ruhig mit einem Perspektivwechsel fotografieren.

Pfeif Schäm

Die englische Wiki erklärt einem dieses Gewächs noch viel plastischer. Uebel:

Zitat:Xylaria polymorpha, commonly known as dead man's fingers, is a plant pathogen
Wiki




I iz in teh valli of dogz, fearin no pooch,
bcz Ceiling Cat iz besied me rubbin' mah ears, an it maek me so kumfy.

Psalm 23
Zitieren
#7
Oh, I didn`t know that the language here is English. What a great idea! Yes - a dead man`s finger - isnt`t that disgusting! I wouldn`t touch it with a barge pole ...
lg, das Krümelmonster
Zitieren
#8
'Barge' kenn ich nicht, aber ich weiß, was ein Pole-Dancer ist. Idee
s. hier Post 4


Hier noch mal das Flechtenbild in größer. Hoffe, das klappt.


   

I iz in teh valli of dogz, fearin no pooch,
bcz Ceiling Cat iz besied me rubbin' mah ears, an it maek me so kumfy.

Psalm 23
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste